Wagen Sie den Blick in die Zukunft
Ein “Star-Astrologe” ist zu Gast im Wellnesshotel im Bayerischem Wald und verrät auch Ihnen, wie Ihre Sterne stehen.

(Horoskop) Astro-Cocktail-Party am 26.09.2009 in der Hotelbar
(Horoskop) Astro-Prognose für die Jungfrau:
Jungfrauen gehen davon aus, dass Ordnung mindesten die Hälfte des Lebens ausmacht, wohlgemerkt mindestens!
Da müssen nicht militante Ordnungsfeldzüge das Umfeld vergraulen solange jeder die Prinzipien dieses Sternzeichens verinnerlicht und danach handelt!
Dabei ist die Jungfrau vom Wesen her mit dem Einfachen zufrieden und kommt ohne Extravaganzen aus.
Allen Unordentlichen sei die sachlich-kühle und gründliche Vorgehensweise einer Jungfrau angeraten, zumindest eine gewisse Zeit oder weniger.
Jungfrauen und Steinböcke ergänzen sich perfekt, gemeinsam setzt man sich in allen Lebenslagen durch.
Jungfrauen und Fische inspirieren sich gegenseitig. Eher verträumte Fische gewinnen Realitätssinn, superordentliche Jungfrauennehmen mit einem FischKontakt auf mit der phantasievollen Seite.
Jungfrauen und Stiere genießen das Leben ohne die Korken über das Ziel hinaus zu schießen.
Krebse überwinden durch ihre Herzlichkeit jegliche Hürde und stehen der Jungfrau emotional am nächsten.
Im Zusammensein mit Skorpionen entdecken Jungfrauen hellseherische Fähigkeiten und wissen Bescheid über alles, was beiden zuträglich ist.

(Horoskop) Astro-Spaß für Jungfrauen
Wer sich Ordnung
Auf die Fahne geschrieben hat,
kann am Ende eines gelungenen Abends
durchaus mit Fahne nach Hause gehen.
Auch kritische Jungfrauen
empfinden da nicht als Widerspruch
und analysieren im Praxistest selbstsicher das ein oder andere Getränk.

(Horoskop) Astro-Prognose für den Fisch:
Fische wirft heute so leicht nichts aus der Bahn.
Schön, dass mancher Fisch erst morgen jammert,
wie heimtückisch-hinterhältig ihn/sie so manches Glas alkoholische überlisten wollte.
Fische loten feinsinnig die Gefühlswelt der Stiere und Krebse aus, die das zu schätzen wissen und ihr Echolot auf die feinen Schwingungen der Fische einstellen.
Skorpione und Fische verbindet der Hang zum Ungewöhnlichen, Nichtalltäglichen.
Im Team sind beide unschlagbar, wenn es darum geht, den Ausgang des Abends voraus zu sehen.
Sicher ist das Interesse mancher Fische an Heilkunde heute besten geeignet, die Gunst der Jungfrau zu erlangen, um elegant zur Natur der wahren Gefühle über zu leiten. Wenn heute, abgesehen vom Schützen jemand den magischen Blick praktiziert, dann ist es ein Fisch.
Erhellend auf melancholische Anwandlungen mancher Fische wirkt die klare Nüchternheit der Steinböcke. Übrigens: Steinböcke erkennt der Fisch, weil dies nichts trinken, was man nicht bis auf den Grund sichten kann! Manche Fische sind still und bescheiden und unterhalten sich mit den Weigeistern im Glas.
(Horoskop) Astro-Spaß für den Fisch:
Die Vertreter dieses Sternzeichens bevorzugen feinsinnig-einfallsreiche Cocktailkompositionen.
Mit feinem Gaumen werden am liebsten solche Getränke verkostet, die der phantasievoll-kreativen, mitunter leicht träumerischen Veranlagung der einfühlsamen Fische entsprechen!

(Horoskop) Astro-Prognose für den Schützen:
Schützen haben präzise Idealvorstellungen. Zudem wissen sie Bescheid über die Wirkung hypnotischer Zielwasser und sind damit auf alles vorbereitet.
Ein aufrechter, stattlicher Gang hinterlässt Eindruck und hebt Schützen etwas vom gewöhnlichen Volk ab. Schlanke Schützen sind attraktiv. Immer wieder bieten sich Schützen beste Gelegenheiten, ihre persönliche Philosophie geradezu magisch mit Erfolg einzusetzen.
Prinzipiell gesellig haben Sie bisweilen Starallüren, für die Löwen besten Verständnis aufbringen.
Mit dem Widder bilden Sie ein unschlagbares Team, vorausgesetzt man einigt sich, wer lenkt und wer den Ton angibt. Die Gemeinsamkeiten mit Zwillingen lassen sich mit „Alles oder Nichts“ auf den Nenner bringen. Mit Skorpionen eint sie die Bereitschaft zu Machtspielen. Der Wassermann veranlasst den Schützen, den eigenen Willen souverän auszuleben und dazu, beizeiten notwendige Veränderungen einzuleiten. Die Waage verleiht dem Schützen die Anerkennung, die sein Stolz niemals erbitten würde.

(Horoskop) Astro-Spaß für den Schützen:
Schützen kennen und schätzen besondere Zielwasser,
um Ihre visionären Fähigkeiten damit außergewöhnlich zu beleben.

(Horoskop) Astro-Prognose für den Steinbock:
Steinböcke kämen niemals auf die Idee, einen womöglich obendrein alkoholisierten Flaschengeist zu kidnappen, um sich ihre ganz persönlichen Wünsche erfüllen zu lassen. Stetig und dauerhaft, ohne Verausgabung arbeiten Sie sich in die Ränge und kommen zum Ziel. Gut möglich, dass sie mit dieser Taktik einen Fisch ins Visier nehmen. Stiere schätzen die coole Tatkraft der Steinböcke, die ohne sentimentale Anwandlungen auskommt. Krebse mögen die Besonnenheit der Steinböcke und lassen sich von deren Ernsthaftigkeit inspirieren. Die Jungfrau ordnet die Bemühungen und erfolge des Steinbocks nach dessen Einschätzung richtig ein und würdigt diese entsprechend. Das kann der Beginn einer dauerhaften Erfolgsgeschichte sein. Der Skorpion schließlich erschließt dem Steinbock das Wissen um Hintergründe in jeder Lage. Einmal richtig in Fahrt lässt der Steinbock beim optimalen Gegenüber sprichwörtlich die Eiswürfel zerspringen. Wie Steinböcke das machen bleibt allen anderen Sternzeichen ein Rätzel…

(Horoskop) Astro-Spaß für den Steinbock:
Steinböcke verfügen über den klaren Blick und halten von vornherein nichts von irgendwelchen wilden Mixturen, die obendrein noch undurchschaubar sind. Ebenso verhält es sich mit Getränken, die Steinböcke zu sich nehmen. Zwei Regeln gilt es zu beachten! Erstens: Wenig Zutaten, genau aufeinander abgestimmt. Zweitens: Möglichst klar bis auf den Grund, im Glas und/ oder in der Wirkung!


Gerne lade ich zum 1. Wirtestammtisch für Kollegen aus Niederbayern und Oberpfalz ein

Wir begrüßen auch Ulrich Brandl BHG Vizepräsident und BHG Kreisvorsitzender Cham und Alexander Pielmeier BHG Kreisvorsitzender Straubing

Diese Einladung wurde an viele BHG-Mitglieder versendet und ich freue mich auf viele Kollegen.

Als nächstes möchte ich noch unseren 1.Wirtestammtisch ankündigen. Wir greifen das Konzept der Kollegen aus Cham auf und wollen uns in größeren Abständen bei einem Kollegen zum ungezwungenen Stammtisch treffen. Die allgemeine Information über Gastronomie und BHG Geschehnisse sowie der Austausch untereinander liegen im Vordergrund.
Darüber hinaus haben wir die Möglichkeit einen interessanten Betrieb in unserer Nähe zu besichtigen und näher kennen zu lernen. Familie Schegerer vom Reibener Hof hat uns am Dienstag den 22.09.09 um 21.30 Uhr als erster Betrieb zu diesem Stammtisch eingeladen. Familie Schegerer hat in den letzten Jahren sehr viel Neues in Ihrem Betrieb investieren können und in der Nische Wellnesshotels ein gutes Standbein gefunden. Natürlich ist eine Hausführung an diesem Abend inklusive! Es ist keine Anmeldung erforderlich!
Termin rot markieren und am 22.09 um 21.30 Uhr (kein Scherz, um diese Uhrzeit müssten viele Zeit haben) zum Reibener Hof kommen. Reiben 1 94357 Konzell.

Ich freue mich auf eine zahlreiche Teilnahme beim Stammtisch im Reibener Hof. Es wäre schön viele Gastronomen aus dem Landkreis Straubing/Bogen auf der Trendtour 2009 zu treffen!

Gute Geschäfte und gastfreundliche Grüße

Pielmeier Alexander


Wir laden alle Verwandten vom Stammbaum Vielreicher zu unseren alljährlichen Treffen ein.
Datum der Veranstaltung ist am 03.10.2010 ab 11.30 Uhr im Reibener-Hof im Bayerischem Wald
Mehr Information bekommen Sie hier.


Das Gewinnspiel ist beendet und die Gewinner sind ausgelost.

Unsere glücklichen Gewinner:

1. Preis
2 x Übernachtung für zwei Personen mit Frühstücksbuffet und freier Eintritt in die 860 qm große Wellnessanlage
hat gewonnen:
Herr Kaufmann aus Waibstadt

2. Preis
1 x Wohlfühlbad für zwei Personen im Beauty und Vitalbereich vom Reibener-Hof im Bayerischen Wald
hat gewonnen:
Frau Mauerer aus Konzell

3. Preis
1 x 20 Minuten Massage im Beauty und Vitalbereich vom Reibener-Hof im Bayerischen Wald
hat gewonnen:
Frau Saller aus Mainhausen

4 – 50 Preis
50 Gramm Wellnesstee von Teeschale
haben gewonnen:

Familie Kirschner Bernsdorf Familie Schulz Ragow Herr Wieker Hecklingen/Stassfurt Familie Schiffer Dinklage Familie Brückner Mömbris Familie Keppe Ludwigshafen Familie Scholl Neckarbischofsheim Familie Ullrich Bad Dürrheim 6 Herr Bayschlag Garmisch-Partenkirchen Frau Hoppe Potsdam Familie Burkart Rheinstetten Familie Liepert Adelsheim – Sennfeld Familie Heitz Bobenheim Familie Herz Markgröningen Familie Jourdan Oberderdingen Familie Dreßler Leipzig Familie Reiser Seitingen-Oberflacht, Herr Sachs Demitz – Thumitz Frau Foisner Abtsgmünd Familie Fröhle Neuffen Familie Frühbis Mainkammer Herr Geggus Stutensee Familie Geisel Alsfeld Familie Gimbel Darmstadt Familie Glaser Mütterstadt Herr Gottfried Veilsdorf / Hessberg Frau Götzl Bad Wiessee Herr Groß Reutlingen Frau Gundelsheimer Litzendorf Frau Haaf Schweinfurt Familie Harrer Lontzen Frau Hartmann Burgthann Herr Heim Karlsruhe Frau Heitmann Kirchtimke Familie Herrmann Kronau Familie Hesse Graben-Neudorf Herr Hiß Schutterwald Herr Hoenecke Limbach-Oberfrohna Familie Hör Königsbrunn Frau Horvath Bissingen Frau J.-Hennig Stephanskirchen Herr Jakobs Saarlouis Frau Jobst Regensburg Herr Jost Kaiserslautern Herr Koll Mallersdorf/Pfaffenberg Herr Müller Wald-Michelbach Herr Neu Althengstett Frau Richter Villingendorf Frau Sommer Dresden Herr Wolf Speyer

Wir gratulieren allen glücklichen Gewinnern sehr herzlich!


Im September 2009 eröffnet im nur 10 Autominuten von Wellness Hotel Reibener Hof entfernten Mitterfels ein Outdoor- und Kletterzentrum.
Im idyllisch gelegenen Perlbachtal wurde eine 22 m hohe Eisenbahnbrücke als Natursteinklettergarten restauriert und bietet auf 100 m Länge Klettervergnügen für Anfänger und Profis.

Genießen Sie bei einem Ausflug diesen Nervenkitzel und lassen Sie sich anschließend in unserem Wellnessbereich verwöhnen.


Herr Herbert Pfeiffer, Lehrer in Viechtach; Aussenstellenleiter; Frau Monika Müller, Lehrer in Viechtach; Fachbetreuerin für Ernährung; Herr Xaver Dietrich, Lehrer in Viechtach; Seminarlehrer für Ernährung Ernährung Mathematik; Frau Christiane Bernreiter, Lehrer in Viechtach; Fachbetreuerin für Sozialkunde und Kath. Religion Ernährung; Sozialkunde, Kath. Religion; Frau Sabine Burghart, Lehrer in Viechtach; Ernährung Biologie; Frau Angelika Diermeyer, Lehrer in Viechtach; Ernährung Sozialkunde; Frau Ruth Hoey, Lehrer in Viechtach; Hauswirtschaft, Kath. Religion; Herr Joachim Jobst, Lehrer in Viechtach; Restaurantmeister; Herr Thomas Kessler, Lehrer in Viechtach; Hotelbetriebswirt; Frau Margarethe Neppl, Lehrer in Viechtach; Hauswirtschaft; Herr Anton Seidl, Lehrer in Viechtach; Wirtschaftswissenschaft; Herr Peter Stolzenberger, Lehrer in Viechtach; Küchenmeister; Herr Johann Stubenrauch, Lehrer in Viechtach; Küchenmeister; Herr Ulrich Osiander, Lehrer in Viechtach; Ernährung, Chemie; Herr Roland Stieglmeier-Maidl, Lehrer in Viechtach; Metzger- und Küchenmeister


Das seit 21 Jahren vom Bayerischen Waldverein Sektion Konzell abgehaltene Gallnerbergfest war auch am Pfingstmontag 2009 wieder ein voller Erfolg. Der Gallner, der Konzeller Hausberg, beheimatet ein wunderschönes Kirchlein zum Hl. Sixtus, das von der Familie Urban, den “Gallnerbauern”, hervorragend gepflegt wird. Nachdem es morgens noch ziemlich kühl war, zeigte sich der Wettergott von seiner gütigen Seite. Denn schon beim Gottesdienst um 10 Uhr vor der Gallnerkirche, der von Pfarrer Walter Strasser zelebriert wurde, zeigten sich die ersten Sonnenstrahlen.

Zahlreiche Besucher aus nah und fern, unter anderem viele Wanderer des Bayerischen Waldvereins Sektion Straubing, genossen dann bis in die Abendstunden hinein die idyllische Atmosphäre inmitten der Natur. Für das leibliche Wohl war mit Getränken der Brauerei Klett, Familie Kienberger aus Konzell gesorgt; Würstel, Käse, Kaffee, Kuchen und vieles mehr wurde von ehrenamtlichen Helfern des Bayerischen Waldvereins verkauft.

Für Stimmung und gute Laune sorgten die Konzeller Blasmusikanten unter der Leitung von Fritz Fuchs. Für Gäste des SPA-Parkhotels “Reibener-Hof” in Konzell im Bayerischen Wald bietet sich ein Besuch des Gallnerbergfestes an. In nur 10 Minuten mit dem Auto oder 1 ¼ Stunden zu Fuß durch die herrliche Natur erreicht man den Gallner. Auf einem Berg mit einer Maß Bier bei zünftiger Blasmusik einen Urlaubstag verbringen- das erleben Sie als Gast vom Reibener-Hof im Bayerischen Wald!


Lilly Reulein, besser bekannt als “Valentina” aus der Fernsehserie “Dahoam is dahoam” des Bayerischen Rundfunks, kam mit ihrer Mutter und ihrer Schwester am Freitag, 15. Mai 2009 ins SPA-Parkhotel “Reibener-Hof” in Konzell im Bayerischen Wald. Sie blieben übers Wochenende, um die Großeltern von Lilly, Familie Borth aus Mannheim, zu besuchen, die schon mehrmals im Reibener-Hof ihren Urlaub verbracht haben.

Die Serie “Dahoam is dahoam”, die seit 2007 im Bayerischen Fernsehen ausgestrahlt wird, spielt im fiktiven, oberbayerischen Ort Lansing. Erzählt werden die Erlebnisse einiger Einwohner des Ortes, unter anderem die des Tierarztes Dr. Sebastian Wildners alias Herbert Ulrich. Der hat Probleme mit seiner Ex-Freundin Nicole Götz alias Julia Küllinger, die Mutter von Valentina. Sie stellt sich quer gegen die neue Beziehung von Sebastian zu Annalena Brunner (Heidrun Gärtner) und setzt dabei gern ihre Tochter Valentina als Druckmittel gegen Sebastian ein.

Mit ihren Eltern Max und Nina Reulein und ihrer Schwester, die ebenfalls schon Schauspielerfahrung gesammelt hat, wohnt Lilly Reulein in Aschheim bei München. Seit Folge 185 der 600 Folgen spielt Lilly die kleine Valentina in der Serie “Dahoam is dahoam”.

Die im Jahr 2002 geborene Lilly Reulein , ein aufgewecktes Mädchen, gibt sich ganz natürlich und ist sich ihrer “Popularität” noch nicht richtig bewußt. Die anderen Gäste vom Hotel “Reibener-Hof” sind natürlich interessiert und freuen sich, einen kleinen Star live zu erleben, den man vielleicht schon öfters im Fernsehen gesehen hat. Darüber sind sowohl die Mutter als auch die Großeltern, Familie Borth, sehr stolz. Die Familie verbringt ein herrliches Wochenende im Bayerischen Wald, genießt die Natur rund um das Hotel “Reibener-Hof” und nutzt die vielfältigen Möglichkeiten, sowohl für Ausflüge als auch im und um das Hotel.


Seit 534 Jahren gehört die Bogener Kerzenwallfahrt zu den großen Brauchtumsveranstaltungen an den Pfingsttagen in Bayern. Diese Fußwallfahrt mit jährlich ca. 400 Teilnehmern führt von Holzkirchen (Gemeinde Ortenburg im Passauer Land) zur 75 km entfernten Wallfahrtskirche auf den Bogenberg bei Bogen.
Die Kerze, genannt “Die lange Stang”, ist ein von Wachs umwickelter, ca. 13 Meter langer und ein Zentner schwerer Fichtenstamm, der auf der Schulter und an manchen Stellen sogar stehend getragen wird. Die Entstehung dieser Wallfahrt geht auf das 15. Jahrhundert zurück, als eine verheerende Borkenkäferplage die Wälder um Holzkirchen bedrohte. Seither bringen die Holzkirchener ihrem Gelübde nach der Muttergottes auf dem Bogenberg jedes Jahr dieses Kerzenopfer. Das Gnadenbild stellt eine “Maria der Hoffnung” dar.

Der nur 20 km vom Parkhotel Reibener-Hof entfernte Wallfahrtsort Bogenberg gilt als ältester Marienwallfahrtsort von Bayern. In der auch für Urlaubsgäste sehr interessanten Kirche berichtet eine Steintafel von der Entstehung der Wallfahrt. Im Jahre 1104 kam das Gnadenbild, eine Steinmadonna, auf der Donau angeschwommen und wurde von Graf Aswin von Bogen in seiner Schlosskapelle aufgestellt.


Eine der ältesten Brauchtumsveranstaltungen in Bayern, über 590 Jahre alt, ist der Kötztinger Pfingstritt. Nur ca. 20 Autominuten vom Parkhotel Reibener-Hof entfernt findet die prachtvolle Reiterprozession statt; sowohl für Einheimische als auch für Urlaubsgäste höchst beeindruckend. Traditionell beginnt er am Pfingstmontag um 8 Uhr früh, heuer der 01. Juni 2009, und führt zu der sieben Kilometer entfernten Nikolauskirche nach Steinbühl. An dieser “Eucharistischen Wallfahrt zu Pferd” sind nur Männer in Trachten und auf prächtig geschmückten Pferden beteiligt; die Teilnehmerzahl liegt jedes Jahr bei über 900 Reiter.
Eine Legende besagt, dass ein Geistlicher im Jahre 1412 einem Sterbenden die Sakramente zur Kirche in Steinbühl zu bringen hatte. Verbrecher versuchten, dass Allerheiligste zu rauben; nur durch das tapfere Handeln von Kötztinger Burschen wurde dies verhindert.
Nach der Messe reiten die Wallfahrer wieder nach Kötzting zurück; dort findet der Festzug durch die Stadt bis zur Kirche St. Veit statt.
Weitere Attraktionen rund um den Kötztinger Pfingstritt sind: der Pferdemarkt am Pfingstsamstag, die Zugleistungsprüfung für Haflinger- und Kaltblutpferde am Pfingstsonntag und ein Volksfestprogramm während dieser Festtage.