Von Marktredwitz nach Passau am Goldsteig

Von Marktredwitz nach Passau am Goldsteig
Goldsteig Wandern

Wir wandern am Goldsteig

Der Goldsteig Fernwanderweg mit 22 Etappen und 243 km über die Südroute von Marktredwitz nach Passau

Seit Jahren gewinnt das Wandern wieder mehr und mehr an Beliebtheit; schon längst gilt es nicht mehr als „Hobby der älteren Generation“: jeder, in jedem Alter und ohne Vorkenntnisse, kann sich auf den Weg machen, um die Natur hautnah zu erkunden. Natürlich sollte man sich vorher etwas darüber informieren, welche Strecke, in welcher Zeit, in welchem Schwierigkeitsgrad usw. man in Angriff nehmen möchte. Sonst könnte es sein, dass die anfängliche Begeisterung nach kurzer Zeit in Enttäuschung oder Überanstrengung mündet.

Goldsteig

von links: Nina, Josef, Susanne und Josef junior

Start: Etappe 1, 07.03.2017

Marktredwitz nach Friedenfels; Länge: 17,5 Kilometer, Gehzeit: 5:45 Stunden

Etappe 2, 08.03.2017

Friedenfels nach Falkenberg; Länge: 17,0 Kilometer, Gehzeit: 5:00 Stunden

Wir sind dann mal kurz weg!

Wir sind soweit: wir, das bin ich, Susanne, mein Mann Josef und unsere Goldie-Hündin Kira. Wir haben uns für 2017 das Ziel gesetzt, den Goldsteig-Wanderweg von Marktredwitz bis Passau zu erwandern. Wir haben uns für diesen Weg entschieden, weil er mit 660 km Länge der längste zertifizierte Qualitätswanderweg Deutschlands ist. Außerdem ist er gar nicht so weit von unserem Zuhause entfernt ; und nach dem Motto: „Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?“ wollen wir unsere Umgebung erkunden und gleichzeitig auch viel Neues sehen. Durch ein hervorragendes Wegeleitsystem, herrliche Landschaften und zahlreiche Möglichkeiten zur Einkehr und Unterkunft gilt der Goldsteig-Wanderweg als einer der „Top Trails of Germany“.

Warum wandern? Wir wollen versuchen, ein bisschen mehr Abstand vom Alltag zu bekommen, Stress abzubauen und die Natur zu genießen. Die Bewegung und frische Luft bekommen wir gratis mit dazu.

Hundeschule

Bei so einem Vorhaben darf Kira als unser bester Freund nicht fehlen. Für sie ist es das Größte, wenn sie mit dabei sein darf und sie liebt lange Wanderungen. Der typische Charakterzug der Golden Retriever-Rasse kommt bei ihr hier zum Vorschein: die Ausgeglichenheit; sie passt sich allen Alltagssituationen mit viel Gelassenheit, aber auch Begeisterung an und ist am liebsten in alle Aktivitäten ihres „Menschenrudels“ integriert.

Und um euch ein wenig an unserem „Abenteuer Goldsteig“ teilhaben zu lassen, werde ich über jede Etappe Bericht erstatten. Die dazugehörigen Fotos liefert mein Mann Josef. Also, ihr dürft gespannt sein;

1 Kommentar

  1. Karl 1 Monat vor

    Na da kann man ja nur noch gutes Wetter wünschen! Gute Idee und genau richtig für die “Couch-Potatoes” und alle anderen Bewegungsmuffel. Hundeleckerlie, Blasensalbe und Schminkköfferchen nicht vergessen! 😉

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*