Ayurveda Massagen – was Sie wissen sollten

Wissenswertes im Bereich der Ayurveda Massagen
Sie ist Bestandteil einer Medizin, die bereits mehrere jahrtausendealt ist. Schon vor rund 3.500 Jahren wurden die Grundsätze dieser traditionellen Heilkunst aus Indien niedergeschrieben, die weit mehr als nur die Ölmassage umfasst.

Das Wort Ayurveda bedeutet das Wissen und die Lehre vom langen Leben. Sie ist eine Wissenschaft, welche die Person als Ganzes sieht. Die Massagen galten in der damaligen Zeit als reinigend und sollten den Organismus von Giftstoffen befreien. Dieser Aspekt hat sich bis heute nicht geändert.

BezeichnungBeschreibungPreis in €
Mukabhyanga ca. 45min mit NachruheEine ayurvedische Kopfmassage mit warmen Ölen für die Entspannung und Regeneration von Körper, Geist und Seele. Im Ayurveda umfasst diese Massage den gesamten Kopfbereich einschließlich Nacken, Dekollete und Bauch.49
Abhyanga ca. 90min mit NachruheIm Einklang mit sich selbst - Die ausgleichende Ganzkörpermassage regt die Selbstheilungskräfte an und verwöhnt mit wertvollen Ölen. Diese Massage kann die Lebensenergien aktivieren und ins Gleichgewicht bringen.99
Padabhyanga ca. 45min mit NachruheEine ayurvedische Fuß- und Beinmassage, die besonders wirkungsvoll bei Schlaflosigkeit, innerer Unruhe und Nervosität ist. Die Massage mit warmen Ölen bewirkt ein Gefühl der Leichtigkeit und tiefen Entspannung.49
Garshan ca. 50min mit NachruheBelebung der Sinne - Die Seidenhandschuhmassage hat eine anregende Wirkung auf den Körper. Die Haut wird durch den Peeling-Effekt dieser Trockenmassage ideal auf die darauf folgende Einölung vorbereitet.55

Ayurveda Massagen – Tiefenentspannung für Körper, Geist und Seele

Lassen Sie sich verwöhnen und genießen Sie die entspannende Wirkung dieser Ayurveda Massagen. Die wertvollen, warmen und natürlichen Öle stärken Ihr Immunsystem und haben einen verjüngenden Effekt.

Gemäß der Tridosha-Lehre sind die drei Vitalkräfte Vata, Pitta sowie Kapha für ein erfülltes, gesundes Leben wichtig. Sie sind für alle seelischen, geistigen und körperlichen Abläufe des Organismus zuständig und sollten sich im Gleichgewicht befinden. Die Abhyanga, die ayurvedische Ölmassage, wird im Einklang mit diesem Grundsatz durchgeführt. Von den Zehenspitzen bis zur Kopfhaut breitet sich ein Gefühl der vollkommenen Harmonie aus. Ayurvedische Anwendungen und Massagen werden seit Jahrhunderten als bedeutsame, unterstützende Therapien eingesetzt und führen zur Harmonisierung der Organsysteme und Körperenergien.

Körperbehandlung

So unterscheiden sie sich:

Die ausgleichende Ganzkörpermassage Abhyanga gehört in der ayurvedischen Lehre zu den ältesten und bekanntesten Basismassagen für Regeneration und Entspannung. Dabei wird warmes, hochwertiges Öl auf harmonische Art und Weise fließend aufgetragen, sodass es tief in Ihre Haut einziehen kann. Zusammen mit der Körpermassage werden Ihre Lebensenergien geweckt, das Immunsystem gestärkt und Ihre Vitalkräfte wieder in Einklang gebracht. Damit diese Wellnessbehandlung ihre volle Wirkung entfalten kann, sollten Sie hierfür einen Zeitraum von rund 90 Minuten mit einer Nachruhe einplanen.

Die ayurvedische Gesichts- und Kopfmassage Mukabhyanga ist eine äußerst feinfühlige Anwendung mit einem natürlichen, hochklassigen Kräuteröl und unterstützt Ihren Körper sowie Ihre Seele zu regenerieren und zu entspannen. Diese circa 45-minütige Behandlung umfasst den gesamten Bereich des Kopfes einschließlich Nacken, Bauch und Dekolleté. Warme, reinigende Produkte werden auf Ihre Haut aufgetragen und sanft einmassiert, sodass sich die Nervenstruktur des Kopfbereiches entspannen kann. Somit wird Ihr Hautbild geschmeidig und verleiht Ihnen ein verjüngendes Aussehen, welches vor allem auf Ihren entspannten Gesichtsausdruck zurückzuführen ist.

Die Padabhyanga-Massage ist eine ayurvedische Bein- und Fußmassage. Da uns unsere Füße durch das ganze Leben tragen, leisten sie viel und sollten daher mit unserer Aufmerksamkeit sowie Zuwendung bedacht werden. In der Lehre des Ayurveda wird diesem Körperteil eine wichtige Bedeutung beigemessen. Die Behandlung dient der Revitalisierung und tiefen Entspannung unseres Organismus und bewirkt ein Gefühl der Leichtigkeit. Durch das sanfte Ausstreichen der Knie, Waden und Füße sowie das Aktivieren der Druckpunkte werden die Blockaden gelöst und unsere eigenen Heilkräfte aktiviert. Vor allem bei Nervosität, innerer Unruhe sowie Schlaflosigkeit ist diese 45-minütige Anwendung mit entsprechender Nachruhe sehr zu empfehlen. Auch für Kinder, die unter Einschlafstörungen leiden, ist die Padabhyanga-Massage sehr wohltuend. Darüber hinaus bewirken diese Fußmassagen psychische und körperliche Entlastungen sowie Entkrampfungen von Gelenken und Muskulatur. Weiterhin stärkt sie nicht nur die inneren Organe sowie das Immunsystem, sondern fördert ebenso den gesunden Schlaf und beruhigt Ihren Geist in stressigen Situationen.

Die traditionelle Rohseidenhandschuhmassage Garshan ist unter den Ayurveda Massagen weniger bekannt, jedoch sehr effektiv. Bei dieser etwa 50 Minuten dauernden Wellnessanwendung wird Ihr ganzer Körper in einer Trockenmassage ohne Öl mit besonderen Handschuhen aus roher Seide massiert. Durch den Peelingeffekt wird Ihre Haut somit optimal auf die nachfolgende Einölung vorbereitet. Sie wirkt fett reduzierend, vitalisierend sowie entspannend und hat darüber hinaus eine unterstützende Wirkung bei der Reduzierung und Vorbeugung von Cellulitis. Das zarte Stimulieren des Bindegewebes regt sowohl den Kreislauf als auch den Stoffwechsel an, sodass Schlacken leichter und schneller abgebaut werden können.

 

Onlinebuchung

Jetzt Erholung buchen.

Geschenkgutscheine

Jetzt Freude schenken.